Was wir schon erreicht haben!

00000762Mit Hilfe der zahlreichen Spenden vor allem von Privatleuten und durch das Engagement von Mitgliedern im Rahmen von Schulaktivitäten, Geburtstagsfeiern und sonstigen Jubiläen konnten bereits wesentliche Verbesserungen durch die eingeleiteten Maßnahmen erreicht werden.

Die hier benannten  Verbesserungen beziehen sich alle auf unser leider vergangenes Projekt an der Escuelita de la Bienvenida.

 

 

2008 bis 2010

Pädagogische Betreuung
Mit der Beschäftigung von pädagogisch und psychologisch ausgebildeten Mitarbeiterinnen und der Unterstützung der Maßnahmen durch Projects Abroad, vor allem an der Schnittstelle zwischen dem Verein, seinen Mitarbeiterinnen und der staatlichen Heimleitung gelingt es, den Kindern ein tägliches Betreuungsangebot, vergleichbar der Arbeit in einem Kindergarten zu gewährleisten.

Die kontinuierliche Betreuung durch die beiden Pädagoginnen hat auch dazu geführt, dass die Kinder mittlerweile eine altersgerechte Einschätzung für das Zusammenleben im Alltag kennengelernt haben. Dies wirkt sich sehr hilfreich bei der Einschulung in die Regelschule aus. Positive Rückmeldungen von seiten der Regelschule zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. 

00000536

 

 

 

 

 

 

 

 

Medizinische Versorgung

Die physische Gesundheit hat sich durch die regelmäßige Behandlung unserer Ärztin bereits gebessert. Die hygienische Situation ist immer noch schwierig durch die Trinkwasserproblematik.

LucymitAntonio

 

 

 

 

2011

Wasserversorgung

Seit Februar 2011 hat die Ciuadela einen 60 m tiefen Trinkwasserbrunnen und eine Trinkwasseranlage. BridgIT Waterfoundation - eine australische Stiftung hat das 45.000$ Projekt ausgeführt, vor Ort  von unseren Partnern TIA international Aid und Projects Abroad organisiert und betreut. Wir - Escuelita Cochabamba e.V. waren einer von mehreren Spendern, die den Start des Wasserprojektes zu Beginn 2011 ermöglicht haben - die ersten Inspektionen der maroden, von Algen und Pilzen zersetzten Wasseranlage 2008 sowie die Reparatur des Rohrsystems im Jahre 2010  wurde von uns in die Wege geleitet und  finanziert. Wir sind sehr stolz darauf, dieses große Ziel Anfang 2011 gemeinsam realisiert zu haben und erhoffen uns eine wesentliche Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes unserer kleinen Freunde und Freundinnen.

Lesen Sie hierzu auch den Bericht der pdfBridgIT Water Foundation (PDF Download 1,3 MB)

 


FaLang translation system by Faboba